about some people

Damit euch all die Personen ein bisschen klarer erscheinen beschreibe ich sie hier ein wenig
oder zumindest was sie für mich sind.


A. - Sie ist wundervoll und gibt mir seit Jahren zum ersten mal das Gefühl wieder teil dieser Welt zu sein. Sie hört mir immer zu und geht mir mir viel zu oft Kaffee trinken. Sie ist meine Kippenschwester und in vielerlei Hinsicht ist sie für mich so etwas wie eine große Schwester mit der ich unendlich viel Blödsinn machen kann und bei der ich einfach so sein darf wie ich bin. A. gibt mir das Gefühl richtig zu sein, so wie ich bin. Ich bin ihr so unendlich dankbar für die letzten Monate das ich es nicht in Worte fassen kann!

T. - Sie ist mein kleiner Wirbelwind und zusammen mit A. meine aller beste Freundin. T. ist immer da wenn es drauf ankommt und sie weiß glaube ich nicht im geringsten wie wichtig und wie viel wert sie ist. Für mich, aber auch für andere. T. zaubert mir immer dann ein lächeln ins Gesicht wenn ich das Gefühl habe das ich nie wieder lachen kann. Sie redet viel und ich mag es sehr ihr zu zu hören. Und trotz allem ist T. ziemlich kaputt. Un dich wünschte so sehr ich könnte sie irgendwie reparieren. Könnte sie nur ein ganz kleines bisschen so komplett machen wie sie das bei mir zusammen mit A. tut. Wünschte ich könnte ihr nur ein kleines bisschen Glück schenken damit sie es besser haben kann. Und trotz allem was sie durchgemacht und erlebt hat ist T. ein unglaublich starker Mensch und ich bin so unendlich stolz auf meine Kämpfermaus das sie weiter kämpft. Jeden Tag, jede Sekunde. // Hab keinen Kontakt mehr zu ihr.

S. - Fangen wir mal ganz vorne an. Als ich sie das erste mal sehen habe war sie direk mein ''Redhead'' weil sie Feuerrote Haare hatte. Ich liebe S. für ihre Art die Welt zu sehen und Dinge zu sehen. Sie ist ehrlich und das schätze ich sehr an ihr. Manchmal ist sie echt ein kleiner Tollpatsch aber das macht sie nur umso liebenswürdiger. Eigentlich ist S. meine kleine Schwester und ich schwöre hiermit das ich immer auf sie aufpassen werde. ♥

Ich bin so dankbar diese drei Menschen kennen gelernt zu haben und ich danke dem schicksal das wir uns gefunden haben. Denn ich glaube das wir einander finden mussten weil wir alle ziemlich kaputt sind, aber wie gut das nichts so kaputt ist das man es nicht reparieren kann. Und ich glaube wir drei sind die Ersatzteile für den jeweils anderen. Wir halten uns irgendwie gegenseitig am laufen.
ICH BIN SO DANKBAR! ♥

Frii - Sie ist einer der wichtigsten Menschen in meinem Leben. Sie schafft es so leicht mich zum lachen zu bringen und hält immer zu mir egal was ist. Das ist so toll. Und sie hat mir gezeigt wie falsch Julii ist.

Ci - Seit mittlerweile 5 Jahren sind sie und ich in einer Klasse. Wir haben höhen und tiefen und doch hoffe ich immer wieder, dass wir diese gut überstehen. Sie ist gelegentlich mit mir überfordert und hat mich, vielleicht auch deshalb vor zwei Jahren aus ihrem leben verbannt. Oder besser gesagt hat sie sich selbst, vom einen auf den anderen Moment aus meinem Leben radiert und so getan als hätte ich nie existiert. Nach einer halben Ewigkeit und einem gefühlten ganzen Leben, hat sie sich langsam wieder in mein Leben geschlichen und ich Dummerchen habe sie mit offenen Armen empfangen. Denn sie ist und bleibt mein großes Vielleicht und die Hoffnung, die sich dahinter geschickt versteckt.
// Sie hat es wieder getan. Mich in der schlimmsten Zeit meines Lebens erneut alleine zu lassen hat mir gezeigt wie viel ich ihr wert bin. 

Julii - Kenne ich ebenfalls seit 5 Jahren. Aber erst seit 3 - 4 Jahren kennen wir uns wirklich. So wie sich Freundinnen halt kennen. Julii ist oft sehr schwierig, gerade seit letztes Jahr ist sie anstrengend geworden und es wird immer schwieriger, bei ihr zu sein. Was zum einen daran liegt das ihr Freund Schatz immer im Vordergrund steht. Ich weiß bei ihr so oft einfach nicht woran ich bin. Deshalb ist sie das große Fragezeichen, dieses sich in den letzten Wochen immer mehr zu einem Ausrufezeichen formte.

Edit: Sie ist ein Ausrufezeichen und ein ewiges Fragezeichen ist sie nicht Wert. Sie hat mich noch schlechter gemacht als ich bin. Momentan versuche ich sie einfach nicht mehr mein ein und alles sein zu lassen und sie weit weg von mir zu lassen. Menschen die einem  nicht gut tun, sind nicht gut. Das musste ich erst begreifen und es wird noch eine Weile dauern bis ich aufhören kann sie zu vermissen, aber vielleicht ja irgendwann?

Lia - Ich muss auch zu ihr hier etwas schreiben. Lia kenne ich von Blogger. Von hier. Und sie ist einfach wundervoll. Es tut gut jemanden gefunden zu habe der auf die ein oder auch andere weiße genau so denkt wie ich. Selbst wenn ich ihr lieber eine andere Denkensweise wünschen würde. Sie ist mir wichtig und ich gebe sie niemals wieder her. ''You'll never walk alone Sweetheart!'' I <3 U!

M. - war der beste Mensch den ich jemals kennen gelernt habe, sie wurde von einem Monster verschluckt und nicht mehr heraus gespuckt. Sie ist gestorben und ich vermisse sie einfach unglaublich schrecklich, auch wenn ich sie nur 3 Wochen in einer Kur kennen lernen durfte, war sie etwas unglaublich besonderes. Sie war einfach sie selbst und doch hat es diese verfickte Gesellschaft geschafft. Die Menschen brachten sie um, auch wenn es letzten Endes die Krankheit war, an dieser sie ihr leben verloren hat.

Fr.S - Sie ist seit mittlerweile zwei Jahren schon, die Frau, die versucht das ganze Psychische Chaos in meinem Kopf in den griff zu bekommen. Sie ist ein guter Mensch auch wenn ich das Anfangs nicht glauben wollte. Ich bin ihr dankbar dafür das sie versucht hat mich zu retten und mich niemals ganz aufgegeben hat. 

Dad - ist mein Papa was nicht all zu schwer zu erraten ist. Er ist einer der wichtigsten Menschen in meinem Leben für mich. Im Dezember vor 5 Jahren hatte er einen Unfall, diesen ihn zwar nicht das Leben kostete. Aber beinah das seiner Tochter weil sie nicht ohne den wichtigsten Teil ihres Lebens überleben wollte und das beschloss sie bereits mit 10 Jahren. 

Mom - Eine verbitterte, Frau, die mein Leben und mich kaputt gemacht hat und es immer wieder tut. Es reicht zu wissen, das ich sie Hasse. Es reicht wirklich, denn viel mehr könnte ich euch über diese Frau nicht erzählen, ich kenne sie nämlich eigentlich garnicht richtig.

N. und V. - Beides Mädchen aus meiner Abschlussklasse. Sie sind lieb und manchmal fehlen die beiden mir noch heute sehr. Aber man kann leider nicht alle Menschen mit in ein neues Leben nehmen. // Hab keinen Kontakt mehr zu ihnen.

Seelendieb - ist eigentlich kein dieb, sonder sehr lieb. Aber er hat sich selbst mal so genannt und deshalb bleibt er euch auch nur so bekannt. // Habe keinen Kontakt mehr zu ihm.

Sa. - kenne ich über tumblr. sie versucht immer wieder sic umzubringen, hat eine ES und heult sich bei mir aus. Das klingt wahrscheinlich unglaublich hart aber manchmal weiss ich einfach nicht wer sie ist. Und vielleicht ist das auch gut so. Natürlich rede ich ihr in's gewissen aber meine Worte kommen bei ihr eh nur im einen Ohr an und fallen im anderen wieder heraus. Ja, ich habe sie aufgegeben. // Habe keinen Kontakt mehr zu ihr.

Und zu guter letzt bin da noch ich oder besser gesagt das was ich versuche zu sein..

Mein Name ist Lee, ich wurde am 31.Dezember.1997 geboren und wohne auf dem Land in einem Scheißkaff. Seit Jahren wünsche ich mich hier einfach nur weg. Am liebsten nach Australien, irgendwo hin, wo ich die Sonne sehen kann und nicht immer nur die Untergänge. Davor möchte ich allerdings in einer kleinen Großstadt eine Ausbildung Erzieherin machen. Am liebsten mit Fachabitur, damit ich später mal studieren kann und was dann kommt weiß ich nicht. Ich weiß generell sehr oft einfach vieles nicht, vor allem weiß ich so oft nicht was ich will. Entscheidungen treffen liegt mir einfach nicht im Blut. Seit 7 Jahren weise ich Selbstverletzendes verhalten vor und die dazugehörigen Freunde namens Depressionen und Essstörungen haben mich auch nicht verschont. Ich bin also in vielerlei Hinsichten ziemlich kaputt und das wird sich so einfach auch alles nicht mehr reparieren lassen.

                                            ''Klein Lee hat Angst vor dem großen leben.''

Kommentare:

  1. Die Beschreibung von dir selbst ist einfach auf traurige Weise wunderschön. ♥

    AntwortenLöschen
  2. I ♥ you too.
    Lee, ich habe immer mehr das Gefühl, dass du auf einem guten Weg bist. Danke, dass du nicht aufgegeben hast. Danke, dass du nicht bist wie Sa., die sich selbst einfach aufgibt und zwar zum einen will, dass andere ihr zuhören, aber es andererseits trotzdem nicht annimmt, wenn man versucht ihr zu helfen.. Du gehörst nicht zu den Menschen, die aufgeben und das ist so schön :)

    AntwortenLöschen