Montag, 9. Mai 2016

»309«

Veränderungen. Alles verändert sich. Tag für Tag. Minute um Minute. Augenblick um Augenblick. Jedoch meine ich mit alles vor allem eins, und zwar mich. 

In den letzten Wochen habe ich mich verändert. Bin zu dem Mensch geworden der ich niemals sein wollte. Habe Dinge getan die ich niemals tun wollte. Und zu guter letzt.. Bin ich geflüchtet, erneut, in eine Welt die mir so bekannt war, dass es unfassbar ist wie lange ich ohne sie überlebt habe. 

Der genau Grund warum ich mich verändere, der war mir zu Beginn des ganzen noch nicht klar. Wobei vielleicht wusste ich es tief im inneren und wollte es nicht wahr haben. Wollte niemandem die Macht geben mich so verletzlich, so zerbrechlich und so schwach zu machen.

Doch er hat es geschafft. Ich glaube nach meiner Mutter, Cii, Julii und Marie ist er der Mensch der mich erneut gebrochen hat. 

Das Mädchen das immer lacht? Das immer schlaue Worte für alle verletzen Seelen hegt? Das Mädchen das lebt? 
Es ist gestorben..
Wieder einmal.

Und die Hülle bröckelt. Die Farbe weicht aus den Bildern. Der Geschmack aus dem Essen. Der Schmerz aus den Wunden. Das alles es vermischt sich. Bildet eine großen Strudel und zieht mich zu sich. Immer näher und näher und näher. Angst ist ein Gefühl das ich nie wieder in diesem Ausmaß fühlen wollte. Und nun zwingt man mich erneut dazu. 

"Alle halb so schlimm!"
"Hab dich nicht so!"
"Stell dich nicht so an."

Das sind nur einige der Worte die einer der wichtigsten Menschen in meinem Leben, zu dem Auslöser für meine Veränderungen aussprach. 

Will das alles nicht wahr haben. Will nicht das es real ist. Will nicht das ich real bin. Will das die Welt wieder voller Nebel ist. Will mich umschließen lassen von ihr. Von meiner eigenen kleinen Welt. Von dieser Schutzhülle die jahrelang alles und jeden von mir fern gehalten hat. Will nichts mehr fühlen. Nichts mehr sehen. Nichts mehr tun. Nicht mehr atmen.

Ich will das es endet. Ich will enden. 
Und ich bin auf dem besten Weg dorthin. 


Can you see me? All of me? 

Probably not. 

No one ever really has.


'Cause I'm Nothing. I'm worthless. I'm useless.

I'm lost. I'm fucked Up. And Most of all I'b broken. 


And You think you know me?

You think I don't think about beeing death. 

You think I don't think about how it could be if i just had jumped off from this fucking bridge. 

In Front of this fucking Train. 

You don't know.

You know Nothing. 


But Hey, you think I'm a Strong Person and I'll get over all of this fucking Things that are trying to Break ne down. But what if? 


What if That One Time I'm the Person that knows most about this Pain. About fear. About all those Feelings?


And what lf? 

Maybe I'm just lost in my own fucking mind. 

And no One can Save me. 

Kommentare:

  1. Ich habe dir auf whatsapp geschrieben. Ich weiß nicht, wann und ob du das liest.
    Aber ich bin da für dich. Ich hab dich sehr lieb. <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Handy wurde geklaut liebes! :(

      Löschen
    2. Oh okay. :/ Weil es auch ausgeschaltet ist, habe ich mich sehr gewundert...
      Du weißt hoffentlich, wie du mich trotzdem erreichen kannst, Mail, Telefon...
      Ich denke an dich! ♥

      Löschen
  2. ich weiß, wie es ist, mit der angst zu leben.
    ich hoffe, dass irgendwann ein tag kommt, an dem du das mädchen, das lebte, zurückholen kannst.
    ich denke an dich. <3

    AntwortenLöschen