Freitag, 24. Juli 2015

»286«

Jetzt ist es soweit. 319 Tage. Unzählige Präsentationen und Klausuren. Praktische Vorträge und eine Milliarden Wörter wurden uns in den letzten 319 Tagen in unseren Kopf hinein gequetscht. Nur für diesen Moment, das wir jetzt unser Zeugnis in den Händen halten. Erstes Ausbildungsjahr: Check! 

Doch mit genau diesem Moment geht auch etwas zu Ende. T! 

Nach dem Abschluss Gottesdienst, haben wir hab draußen mit der gesamten Klasse noch einmal verabschiedet. 

Unsere Lehrerin nahm erst D. und dann T. in ihre Arme. Und genau in dem Moment ist es mir bewusst geworden. Sie kommt nicht wieder. Nicht dieses Jahr. Sie ist weg. Einfach weg. Es wird keine Disskusionen mehr geben. Keiner wird dumme Grimmassen schneiden, wenn ich kurz vorm heulen bin. Niemand wird mir unzählige Worte um die Ohren hauen weil er weiß das ich das so gerne mag. Zuhören. Es wird still. 
Obwohl T. noch da ist, 
fehlt sie mir schon jetzt. 

Die erste die weint ist S. Und nachdem A. und ich den beiden ihre Zeugnisse gegeben haben die wir Ihnen gestern noch geschriebene haben, weil sie keins bekommen. Nimmt T. mich in den Arm. Und dann brechen auch bei mir so langsam die Dämme. Die Wände der Beherrschung brechen ein und ich weine. 

"Du wirst mich nicht los."
"Ich hab dir den kleinen Finger Schwur gegeben."
Und unzählige andere Sätze fließen aus ihr heraus während sie mich noch immer im Arm hält.

Die Große Traurigkeit ist noch nicht einmal bei mir angekommen. Ich glaube dieser Moment wird erst kommen wenn ich nach den Ferien in unserem Klassenraum sitze. Wenn ein Platz neben mir leer sein wird. Wenn es so still sein wird. Wenn T. nicht durch den Eingang kommt und mich mit ihrem schiefen Grinsen anschaut oder irgendwelche Faxen macht. Wenn kein Mensch da ist den ich Anrufen kann. Oder mit dem ich Nachtschichten schieben kann. 

Ich meine wer spielt denn jetzt mit mir digital Uhr oder gibt Motten nachts einen Namen. Wer verprügelt Cii wenn sie wieder irgendeine scheisse mit mir abzieht. Wer sagt den Barbies das sie ihre Klappe halten sollen? Wer ist da? 

Es ist so komisch. Und ich habe solche Angst. 

Am meisten habe ich Angst davor das du mich vergisst T. Das du vergisst was wir alles erlebt haben weil du bessere Menschen findest..


Kommentare:

  1. Solche Momente sind seltsam. Als würde man alles noch intesiver wahrnehmen - vor allem Emotionen.

    AntwortenLöschen