Montag, 13. April 2015

»278«

Die Osterferien sind nun fast vorbei. Um ehrlich zu sein handelt es sich nur noch um vereinzelte Minuten bis der erste Schultag wieder da ist. Die Ferien waren unglaublich anstrengend aber auch unglaublich schön. Und ich glaube ganz ehrlich, es waren die besten Ferien seit langem.

Wir saßen auf meinem Balkon. Zu 4. Komplett. Mit komplett meine ich im Sinne davon, das keiner meiner Lieblingsmenschen fehlt. Haben getrunken, uns unterhalten, ich habe zu viel über die falschen Dinge erzählt und habe der Vergangenheit zu viel nachgetrauert. Auch wenn das, das einzige ist was bleibt heißt das nicht das, dieses nach trauern das einzige ist was ich an Optionen so offen habe.

Vielleicht ist es Schicksal das ich es immer nur dann schaffe über M. zu reden, wenn ich betrunken bin. Vielleicht liegt es einfach nur daran das ich so überhaupt irgendwelche Worte über sie aus meinem Mund bekomme ohne an meinem Tränenmeer zu ersticken. Oder vielleicht liegt es nur daran das M. mein  Kryptonitmensch  war. Ich glaube ich gehe den dreien auf die Nerven mit meinem ewigen vermissen und ich würde das sogar verstehen, weil ich mir damit manchmal selbst auf die nerven gehe.

Aber über die letzten Jahre verteilt habe ich einfach so oft ins Fleisch gebrannt bekommen, das vermissen letzten endes das einzige ist was bleibt. Ob dies nun ein Lebender oder ein Toter Mensch ist steht ausser frage. Denn es gibt noch einen Menschen den ich vermisse. Ein Mädchen das ich liebe. Nur das Problem ist sie weiß es nicht und ich werde es ihr niemals sagen weil ich a) zu viel angst davor habe sie dadurch zu verlieren und weil sie b) glücklich ist - mit jemand anderem. Vielleicht auch jemand besserem und das würde ich ihr um Gottes willen kein bisschen verübeln.
Denn sie hat etwas besseres verdient als ich.

Und eben habe ich T. geschrieben das ich wie immer nicht weiß was ich will. Und ich hab sie gefragt ob sie glaubt, das irgendwas mit mir nicht stimmt. Und schon allein dafür das ich sie frage.. Ausgerechnet T.? Ich meine glaubt ihr sie denkt jetzt das mit sich selbst auch was nicht stimmt? Dann wär mein ganzes Gefühlschaos echt ne ziemliche scheiße und ich muss mich jetzt mal für meine Schrift entschuldigen aber es ist kurz nach 12 und ich muss in 4 Stunden wieder aufstehen da ist mir ordentliches schreiben einfach zu anstrengend.

Ich weiß nicht ob ihr mich versteht. Ich tue es nämlich um ehrlich zu sein nicht.
Ich meine was ist denn los mit mir?
Hatte Frau S. so sehr recht?
Bin ich echt so Beziehungsunfähig wie sie mir das damals prophezeit hat.
Was ist nur los mit mir?

Ich beende den Post jetzt einfach hier und schreibe euch wahrscheinlich morgen den Rest über meine Ferien.. Ich krieg gerade einfach nichts mehr auf die Reihe.
Und am wenigsten krieg ich mein Leben auf die Reihe.


Kommentare:

  1. Ich wünsche dir trotz allem einen guten Start in die Woche ♥

    AntwortenLöschen
  2. Es freut mich, dass deine Ostertage schön waren, auch wenn sie anstrengend waren!
    Ich glaube, du gehst den dreien nicht auf die Nerven :) Es ist ok, jemanden zu vermissen! Das ist so was von ok!!! An dieser Stelle wollte ich dir sagen, dass ich deinen anderen Blog und die worte, die dort enthalten sind wunderschön finde. Wunderschön und traurig zugleich. Ich wünschte, M. könnte all deine Worte sehen.

    Ich denke oft an dich! Alles Liebe,
    Emma, die dir schon seit einer Ewigkeit nicht mehr geschrieben hat. Entschuldige! ♥

    AntwortenLöschen