Dienstag, 24. Februar 2015

»274«

Die Kühle Luft dringt durch meinen Körper hindurch. Ich kann sie bis in die letzten Winkel spüren. Kleine Schneeflocken fallen tanzend vom Himmel. Du fehlst. 
Hätte ich geahnt das mich der Februar so ausseinander nehmen würde, hätte ich diesen Monat einfach übersprungen. Und nun? Nun steht ihr Todestag vor der Tür. Noch zwei Tage. 48 Stunden. Es zerreißt mich. Das vermissen zerreißt mich und ich weiß nicht wie ich all diesen Schmerz verkraften soll. Ich kann nicht mehr. Ich kann das nicht mehr. Will einfach nur noch aufgeben. 

Ich bin Schuld. Ich bin Schuld. 
ICH BIN SCHULD. 
Und ich habe sie geliebt, 
verdammt. 


Kommentare:

  1. Oh Liebes,
    ich wünschte, ich könnte dir irgendwie klar machen, dass dich keine Schuld trifft an ihrem Tod! Aber ich weiß, du wirst es mir nicht glauben, egal, wie oft ich das sage... Dennoch sage ich es noch einmal; du bist nicht schuld!
    Du wirst diesen Tag überstehen, ganz bestimmt. Ich bin in Gedanken die ganze Zeit bei dir und wenn was, ist kannst du mir jederzeit schreiben oder mich anrufen, ja! Du bist nicht allein, vergiss das bitte nicht! :*
    Ich drücke dich ganz ganz lieb ♥
    deine Lucy

    AntwortenLöschen
  2. wie schön deine worte auf meinem blog zu sehen,
    von dir zu hören :) danke ❤️
    fühl dich auch umarmt ja?
    ich wünschte ich könnte auch deinen schmerz
    mit licht fluten.

    liebe grüße
    mina

    AntwortenLöschen
  3. Na, die einzige Sicherheit in ihrem Leben hat sich erfüllt, freue dich doch für sie. So schwer kann das doch nicht sein und ich nehme an, dass du auch weißt wovon ich rede.

    AntwortenLöschen
  4. hey,
    Ich habe einen neuen Blog gestartet, freue mich über neue Besucher/Follower :) vielleicht schaust du ja mal vorbei!
    http://mywaytomyperfection.blogspot.de/
    lg♥

    AntwortenLöschen