Montag, 28. Juli 2014

»241«

Jeden Tag treffen wir auf etwas das uns zerstört, das uns glücklich macht, etwas das wir lieben.
Das Leben. Jeden Tag stellt es uns wieder und wieder auf die Probe. Versucht uns zu zeigen das Fehler machen normal ist und das wir lernfähig sind. Jeden Tag zeigt das Leben uns das wir Grenzen haben, die man überwinden kann - aber nicht muss. Jeden Tag können wir aufs neune entscheiden! Entscheiden welchen Weg wir wählen. Jeden Tag erneut. Ängste lassen sich bewältigen. Probleme lassen sich lösen. Schöne Momente lassen sich einfangen. Fehler können wir beheben. Wir können jeden Tag auf's neue etwas aus der Vergangenheit lernen. Wieso als lassen wir die Vergangenheit über uns bestimmen und drehen den Spieß nicht einfach mal um. Wir bestimmen über unsere Vergangenheit. wir bestimmen was wir zulassen. wir bestimmen wer uns wichtig ist und wer es nicht wert ist. Wir bestimmen wer das Recht hat über uns zu urteilen und wer nicht. Wir bestimmen für wen wir weinen und über wen wir lachen. Wir bestimmen was wir kaputt machen. Und nicht anders herum. Das Leben lässt sich lenken. Das Leben ist wie ein Auto. Natürlich können wir es gegen einen Baum fahren und es zerstören. Aber wir können auch einfach die Fenster öffnen, das Radio aufdrehen und nach vorne fahren. Wir können bestimmen was unser Ziel ist und wo wir anhalten. Wir können bestimmen wann es Zeit ist zu gehen und wann es Zeit ist zu leben. Jeden Tag wieder. Immer wieder. Und nichts was wir gestern entschieden haben ist heute noch wirklich von bedeutung, denn alles was wir sagen lässt sich ändern. Jeden Entscheidung lässt sich beheben. Nur sterben nicht. Wieso ändern wir nicht einfach die Richtung. Lenken unseren Wagen irgendwo hin, wo es uns gefällt. An einen Ort den wir mögen, an dem wir bleiben wollen. Wieso nehmen wir unser Schicksal nicht selbst in die Hand? Wieso lassen wir uns immer wieder von anderen sagen was richtig ist und was nicht?
Es gibt kein Richtig. Es gibt kein Falsch. Solange es sich für uns Gut anfühl ist es das auch. Und wenn es sich falsch anfühlt, dann ist es falsch.

''Wir treffen Entscheidungen die wir bereuen, aber wir müssen damit Leben.'' das hat Cii mir mal gesagt.
Falsch! Wir können selbst wählen. Nicht immer. Nicht überall. Aber wir haben ein Recht darauf.





Kommentare:

  1. Ich lese deinen Blog schon eine ganze Weile, einfach weil ich deinen Schreibstil total gerne mag. Du schaffst es irgendwie immer wieder alles so in Worte zu packen, wie es mir nichtmal ansatzweise gelingt und dafür bewundere ich dich.
    Fühl dich gedrückt <3

    AntwortenLöschen
  2. Meine Liebe, dieser Text ist wunder wunder wunder wunder wunder wunderschön, ehrlich! Du kannst echt schön schreiben!:-)

    AntwortenLöschen