Donnerstag, 6. März 2014

»189«

Langsam aber sicher reißt die Flut mich mit. Die Luft durchschneidet meine Lungen und lässt sie erfrieren. Nachdem ich die letzten Tag ziemlich leblos im Bett verbracht habe, nimmt mir das Wasser nun endgültig die Luft. Langsam aber sicher läuft es meine Speiseröhre hinab und setzt sich überall fest wie eine Schicht aus Sirupartigem Saft der mich von innen herraus bestreicht. Ein Gemisch aus Gurken (45), Paprika (9), Knäckebrot (56) und Pflaumen (30) macht sich in meinem Magen breit. 
Das Knäckebrot stand nicht auf meinem Plan. Auch nicht die Nudeln die wir am Mittag gegessen haben. Das war wirklich schlimm. Julii meinte wir könnten doch alle zum Chinesen. Ich denke »mh ja vielleicht..vielleicht etwas Reis (260)? mit Soße (400)? Nein lieber ohne?« "Teilen wir uns was Lee?" fragt sie dann. Teilen ist gut. Besser als eine Portion alleine Essen. Aber nicht das was sie wollte. Julii bestellt die 13 (Woknudeln mit Hähnchen und Gemüse)! »Ich esse aber kein Hähnchen Julia« "Du wirst Hähnchen Essen." Auf einmal wird mir schlecht. 

Wieso denkt sie, sie kann so viel Macht über mich haben? Über mein Essverhalten? Ich meine hackt's? Ein Glück hat Frii sich nur 5 Frühlingsrollen (175) gekauft und ist danach noch nicht Satt. Somit komme ich mit 8 Gabeln davon. 4 Gemüse, 3 Nudeln und einmal Hähnchen. Nach dem Essen ist mir noch schlechter als vorher. Meine Beine kommen nicht mehr von der Bank hoch und während die anderen schon am gehen sind bleibe ich sitzen. Auf einmal sagt Ali: "Was bist du eigentlich für eine Freundin Julia? Lee sieht nicht gerade super aus und du lässt sie das alleine sitzen?" Ich lache. Am Morgen hatte ich ihr gesagt das sie mir wichtig ist (weil Fr.S gestern meinte ich soll das machen) und das einzige was von ihr zurück kam war "egal"! 

Ich = ihr egal. Sie = mein ?¿? 

Nach dem Ali das da oben gesagt hat und ich meinen Hintern von der Bank gelöst hatte um in Richtung Toilette zu verschwinden, kommt sie mit. Scheisse! War lieb gemeint aber.. Ich kann nicht kotzen wenn Ali da ist, das ist mir klar. Also bleibt mir nichts anderes übrig als diese Pampe in mir verschmelzen zu lassen. In Reli ist meine Laune einfach nur schrecklich und es tut mir irgendwie Leid. Aber wenigstens lassen mich alle in Ruhe. Als ich zu Hause bin und merke das Mom nicht da ist, bin ich froh. Wirklich froh. Ich trinke ein bisschen Tee und bin froh als dieser, samt dem größten Teil der Nudeln/Gemüse/Hähnchen -Pampe wieder aus meinem Körper heraus fliegt. 

Irgendwann bin ich irgendwie Sauer. 
Sauer das ich hier bin und das mich niemand versteht und das mich alles so überfordert und das ich so wenig über die Zeit mit Lia geschrieben habe (bis jetzt) ich habe in meinen Notizen schon gefühlt 1 Millionen Post's angefangen aber irgendwie lässt sie sich in keine Worte stecken. Mal schauen vielleicht schaffe ich es ja am Wochenende. 

Am Wochenende in der Hölle. Das hat spätschicht. Oma wird also schon gekocht haben wenn ich komme. Vielleicht gehe ich nochmal in die Stadt und setze mich da irgendwohin und sage ihr das ich schon gegessen habe. Ein Essen weniger und zu Abend werde ich dann halt mit einem Apfel überleben können, hoffentlich. Wenn sie mir das Mittagessen hinstellt dann drehe ich durch. Samstag "schlafe" ich einfach bis um 11:30. Da es um 12:30 spätestens wieder Mittag gibt Lohnt sich das dann nicht. Abends gehe ich schlafen oder hoch oder so. Sonntag das selbe Spiel. Nur das ich Abends wieder bei Mom bin. 

Früher möchte ich die Wochenenden bei Dad sehr. Aber Mittlerweile ist es mehr Stress und Angst geworden als alles andere. Dieses Essen macht mich Wahnsinnig. 

Übrigens muss ich am Samstag nach WG's in DA kucken. Vielleicht finde ich da ja eine, falls ich nicht in der Schule wohnen kann weil irgendwie meinte Dad das er nicht findet wo wir das gefunden haben und ich will keine Minute länger bei Mom sein als ich muss. 
Mit 16 ist Schluss! 

Ziel: Dienstag 9:20 Blutabnahme
ohne umfallen und Probleme überstehen.
Seit 2 Jahren lasse ich ein Fremde Person an meine Arme. Irgendwie ein Komisches Gefühl. 

Mal eine blöde Frage: Die können da nicht sehen das ich eine ES habe oder? Also an den Blutwerten oder so?
Muss ich irgendwas beachten? 
Okay, Ja! Ich habe jetzt schon Panik. 


Kommentare:

  1. Ja, es ist so schlimm, dass die die Lehrer immer dermaßen provozieren müssen...
    Du brauchst dich für nichts zu entschuldigen liebes, du kannst ja nichts dafür... Aber danke, dass du so an mich denkst... <3

    Es tut mir leid für dich, dass dein Tag heute so mies gelaufen ist und dann noch die Enttäuschung mit deiner Freundin... Kann ich sehr gut nachvollziehen.
    Aber bitte sei nicht noch zusätzlich wütend auf dich, das macht dich nur noch fertiger... :(
    Wo ist denn die Schule, in die du ab Sommer gehen wirst?
    Oh wie sehr würde ich gerne einfach bei dir sein und dich einfach mal in den Arm nehmen, nichts sagen, dir nur zuhören und für dich da sein... ♥
    Liebes du kannst das schaffen, ich glaub an dich!
    Ich hab dich echt lieb gewonnen!! ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  2. Klar kenne ich Darmstadt, das ist nur eine halbe Stunde von mir entfernt. :)
    Und wenn du dann dort wohnst, komme ich dich auf jedenfall mal besuchen und dann können wir ganz in real knuddeln. :))
    :***
    Liebes, pass bitte auf dich auf okay!! Ich knuddel dich zurück ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  3. Ja, wir haben über dieses Projekt in drei Wochen mündliche Prüfungen... Und dafür müssen wir jetzt auch noch vorbereiten und lernen. :/
    Ich wohne in der Nähe von Mainz... :)

    AntwortenLöschen
  4. Es tut mir Leid das dein Tag so blöd lief, ich kenne das. Fühl dich ganz fest umarmt (und verstanden) von mir, ok? :> ❤️ Und ich bin jetzt kein Arzt, aber es kann sein, dass sie an den Blutwerten nur sehen, dass dir Vitamine oder andere Nährstoffe fehlen.

    AntwortenLöschen