Donnerstag, 30. Januar 2014

»175«

Alte Zeiten. Wo sind sie nur hin? Was haben die Jahre aus und gemacht? Aus H. und mir? Was ist nur aus uns geworden? 

Heute nach der Schule war ich bei Mom weil ich Geld für die Nachhilfe holen sollten, dass sie mir im Endeffekt doch nicht geben konnte. Same Problems ever and ever again. Um kurz nach 5 kam dann der Bus und zu meinem Überraschen Saß H. an der Bushaltestelle am Bahnhof. Sie winkt und ich gehe zu ihr. Erst reden wir nur darüber wo wir herkommen und den ganzen alltäglichen quatsch. Dann packe ich meine letzte Zigarette aus und sie lächelt. H. raucht auch. »Teilen wir sie uns?« Frage ich vorsichtig. "Ja Klar :)" sie lächelt. Irgendwann kommen wir auf ihren kleinen Bruder und auf unsere Kindheit und was wir alles erlebt haben. Wie wir mit 3€ in einem riesigen Einkaufszentrum standen und uns einfach reich gefühlt haben, wie wir bei ihr immer mit Playmobil gespielt haben oder verstecken oder wie wir immer Fahrradfahren waren und so getan haben als wären die Räder unsere Pferde. (Drahtesel! Hihi) Wie traurig wir waren als ihr ersten Hamster gestorben ist und wie Glücklich sie war als ihre Mom und ich ihr einen neuen ausgesucht und ihn ihr geschenkt haben. Sie fängt an zu erzählen das sie sich an einen meiner Geburstage erinnert an denen so ein Theater da war und das wir beide Angst vor dem "Wolf" hatten der in der Geschichte vorkam. Sie konnte sich sogar noch an die Birke erinnern. Da bin ich immer hin und habe mich mit Büchern an den Stamm gesetzt und die Bilder und Buchstaben versucht zu entziffern. Meistens waren wir da oft zusammen. Doch dem ganzen setzte meine Mom ein Ende. Sie verbot mir den Umgang mit meiner damaligen beste Freundin weil sie Streit mit H.'s Mutter hatte. Natürlich habe ich auf Mom gehört. Ich hatte damals schon viel zu viel Angst vor ihr. Im Bus saßen wir auch nebeneinander und haben über ihren letzten Urlaub geredet und wie es dort so war und was sie erlebt hat. Dann hab ich irgendwas mit 15 gesagt und sie meinte Lena wir sind doch schon 16 :D ich vergesse das im Moment immer so oft.. Und dann hat sie gefragt ob ich mein alter denn schon ausgenutzt habe, also ob ich schon irgendwie Alkohol oder so gekauft habe. Haben wir beide noch nicht. Dann hab ich aus Neugier meinen Perso rausgeholt, weil ich wissen wollte ob ich den überhaupt einstecken habe und meinte kuck mal wie ich da noch aussah und dann hat sie ihren auch ausgekramt und wir haben gelacht. Auf einmal meinte sie "Kann's sein, das du in der letzten Zeit ganz schön viel abgenommen hast?" Uff scheisse. Zuerst weiß ich nicht so was ich sagen soll. »Naja ja schon möglich..« Ich wechsele das Thema und Rede mit ihr über Frankreich und so. Das Lustige ist wir haben genau die selbe Meinung von Frankreich. Alles war losgelöst und frei und jeder hat sich mit jedem verstanden und alles war total perfekt und sie würden am liebsten sofort wieder hin und da musste ich einfach Heftig mit dem Kopf nicken weil ich auch so gerne wieder dort wäre! Es war viel zu Perfekt unperfekt :( 

Und schon wieder ist da dieses vielleicht.. Was wäre, wenn wir noch Freundinnen gewesen wären? Wahrscheinlich wäre vieles in meinem Leben anders gekommen als jetzt. 
Vielleicht auch nicht. Ich weiß es nicht. 
Das einzige was bleibt ist eben doch nur die Erinnerung und mein großes Vielleicht und dieses eine mal meine ich damit nicht Julii, sondern das Vielleicht an sich. 


Kommentare:

  1. Jaa, das große vielleicht... Das gibt es viel zu oft und man macht sich so unnötig Gedanken darüber, die einen noch mehr runterzienen. :(
    Das Bild ist soo toll :)
    Ich hab dich lieb ♥

    AntwortenLöschen
  2. man verliert so viele leute in seinem leben und im nachhinein fragt man sich immer "warum ?. wie wäre es wenn wir noch befreundet wären"..
    aber zeiten ändern sich und auch uns!
    <3

    AntwortenLöschen
  3. Danke für deine lieben worte ♥

    AntwortenLöschen