Donnerstag, 12. Dezember 2013

»149«

Schule macht mich krank. Fertig. Müde. Kaputt. Lässt mich wünschen nie da gewesen zu sein. B. lacht. Ci versteckt sich an ihrer Seite. Julii, N und Seelendieb sind nicht da. Frii und ich sind ziemlich alleine, außer v die ist noch da. In Englisch schauen wir den Film "The Queen" wegen der Englisch Arbeit am Montag. Mein Kopf platzt. Quält mich. Bin kurz davor mir schreiend die Ohren zu zu halten. In Powi sehen wir das Ende von Englisch und schauen "Im Westen nichts neues" fertig den hatten wir letzte Woche schon angefangen. Frii und ich, wir gehen raus. Ich setzte mich auf den Boden und ziehe die Luft ein. »Glaubst du ich fliege, wenn ich hier eine rauche?« 
"Lena nein! Nachher in der Pause kannst du rauchen." Wir gehen noch auf's Klo und dann wieder hoch. Meine Kopfschmerzen sind immer noch da. Nach Pause sehen wir den letzten Rest von dem Film aus Powi und dürfen dann ein bisschen in der Zeitung blättern. Nach 20 min sagt Fr.P wir sollen Musik hören oder sonnst irgendwas machen, da sie etwas mit einem Schüler klären muss wegen den Prüfungen. In der Mittagspause gehen wir zu Edeka, ich kaufe mir neues Wasser und habe somit 500ml Tee (20) und 1.25 l Wasser getrunken. Puh zum ersten mal geschafft. In Reli schauen wir ebenfalls einen Film. Ging um Krebs und sterben. War erträglich, aber trotzdem schlimm genug. Julii hat mir gestern erzählt das Frii's Oma einen Herzinfarkt hatte. Ich mache mir sorgen um die Große. Es kann sein das ihre Oma in den nächsten Tagen stirbt. Also muss ich versuchen sie irgendwie auf zu heitern. Garnicht so leicht. Meistens läuft das anderes herum. Morgen "wollen" (müssen) wir in der Klasse Frühstücken, ich bringe Tee mit. Tee ist gut. Tee ist in Ordnung. Kaffee auch. Wasser auch. Saft nicht. Nutella garnicht. Ich weiß nicht wie ich das machen soll. Nichts essen würde auffallen wenn alle vor sich hin kauen. Und Erbrechen will ich nicht schon wieder. Es läuft in den letzten Tagen eh schon schlecht mit der Challenge, leider:( 

Achso wegen der Challenge, hier die Punkte von den letzten 7 Tagen.. 
Freitag: 2 
Samstag: 0
Sonntag: 2
Montag: 2
Dienstag: 1
Mittwoch: 1 
Donnerstag: 0 

Vielleicht bringt ja irgendwer ein bisschen Obst mit oder so. Einen Apfel (65) oder einen Manderine (35)? Das wäre okay. 
Vielleicht Gemüse? Wäre auch okay. Ein bisschen. Morgen muss ich dann Englisch Vocabeln lernen und if-sätze. Samstag mache ich Mathe, die Arbeit wurde verschoben auf den letzten Schultag. Morgen in einer Woche. 
Gleich habe ich dann noch Nachhilfe von 19-20h. Also mache ich jetzt noch ein bisschen was. 

Vorhin hatte ich einen komischen FA. Kleiner Tipp, Tortelini sollte man nicht ungekocht essen, vor allem nicht nach Marmelade Brötchen. Manchmal erstaunt mich diese Fresserei echt, jetzt finde ich das total ekelhaft. Vorhin irgendwie garnicht.. Deshalb habe ich heute auch keine Punkte. Weil ich einmal nach der Schule und einmal nach dem FA erbrochen hab. Zum Glück Habe ich heute in der Pause Kaugummi (9) gekauft. Nur doof das das trinken jetzt wieder raus ist. Die ganze Zeit habe ich sonnst immer knapp 500 ml getrunken manchmal auch 1 Liter. Das war schon viel. Mom kommt gleich nach Hause also gehe ich mal ein bisschen lernen. 



P.s: Die Tags mache ich am Wochenende! Lasst euch bitte nicht unterkriegen ihr lieben Menschen <3

Kommentare:

  1. Ich wünschte dir so sehr, dass du irgendwann mal wieder einen Tag erleben darfst, der nicht so schwierig ist. An dem es dir nicht schwer fällt in der Schule zu sein, Ci. zu sehen, zu essen. Du hättest unendlich viele wunderschöne Tage verdient, nicht diesen Kampf jeden Tag :( Ich würde so gerne ein paar Mal am Tag in deinem Leben vorbei schauen und dich umarmen und dir sagen, dass du wundervoll bist. Denn das bist du. ♥
    Danke für deine Challenge-Punkte :) Ich finde du machst das gut. Es ist verdammt schwer, da ist es klar, dass es nicht von heute auf morgen super klappen kann. Ich glaube ganz fest daran, dass es mit der Zeit besser wird :)
    Ich schaffe es auch nie genug zu trinken.. Ich finde das so schwer um ehrlich zu sein.
    Viel Glück morgen bei diesem Frühstück in der Klasse.. ich hab sowas immer so gehasst..
    Hab dich lieb Süße!!
    Deine Lia

    AntwortenLöschen
  2. Oh Süße... ♥
    Wir haben nächste Woche Freitag Frühstück in der Klasse, wegen letzter Tag vor den Ferien und so. Irgendeine Mutter Bringt Buffet mit, komisch irgendwie. Sonst haben wir immer jeder etwas mitgebracht.
    Ich bin die ganze Zeit schon am überlegen, ob ich einfach an dem Tag nicht in die Schule gehe. Es geht mir nicht mal darum, etwas zu essen, sondern einfach darum, dass ich vor anderen nicht essen kann! Es ist so schrecklich, ich fühle mich dann immer so wiederlich und fett und denke, was die anderen wohl von mir denken, obwohl es ja normal ist, zu essen. -_-
    Aber wegen einem Frühstück und Gottesdienst noch einen Fehltag?!... Kann ich mir eigentlich nicht leisten. :/
    Ich wünsche dir viel Kraft, dass du das Frühstück irgendwie überstehst und nicht erbrechen musst.
    Ganz viel Liebe an dich ja?! ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, und wegen deiner Haarfarbe. Färb' sie dir doch einfach! Einmal drauf scheißen, was die Mutter sagt und sich wenigstens etwas wohler im eigenen Körper fühlen! ♥

      Löschen
  3. Ah ich liebe es mit dir zu philosophieren! Ich habe darüber noch nie nachgedacht, aber ich finde auch dass es ein übersterben geben sollte. Wahrscheinlich ist es auch genau das, was wir immer wieder getan haben. Wir haben nicht den Tod überlebt, sondern sind während dem Leben auf viele verschiedene Arten gestorben. Das ist auf einmal so einleuchtend, danke für den Denkansatz!
    Ich kann gut verstehen, dass du dich eher tot als lebendig gefühlt hast.. gerade wenn man sich so kalt und leer fühlt. Ist das inzwischen besser oder ist es nur in die andere Richtung gerutscht, dass man quasi zu viel fühlt, und zu stark?
    Ich würde das mit dem Herz wirklich gerne untersuchen lassen, aber ich habe so Angst davor, das mit der ES zuzugeben.. ich überleg schon die ganze Zeit, was ich sonst erzählen könnte, damit meine Hausärztin die richtigen Tests durchführt..
    Danke für die Umarmung :* und danke, für das nicht alleine sein. Ich bin so froh, dass es dich gibt.

    AntwortenLöschen
  4. Oh Lee.. ich musste gerade wirklich weinen. Kein trauriges weinen, sondern ein positives weinen, weil es mich so berührt hat, was du geschrieben hast, weil es mir so unglaublich viel bedeutet.
    Es ist wie als könnte ich mir eine unglaublich weiche Decke aus deinen Worten stricken, sie um mich legen und mich vor der Welt, vor jedem Schmerz, vor jeder Kälte schützen. Ich werde sie mir abschreiben, wie so vieles von dem, was du mir schreibst und ich bin ganz sicher, dass sie wie ein Schutzschild sein werden, wenn mich das nächste Mal etwas an A. erinnert oder an ihre Worte.
    you are amazing ♥
    Eine lebenslange Umarmung von dir fände ich wundervoll. Mir fällt im Moment nichts ein, wobei ich mich wohler, angenommener, lieb gehabter fühlen würde.
    Ich hab dich so unglaublich lieb :* Unglaublich!!!

    AntwortenLöschen