Mittwoch, 6. November 2013

»133«

Schweigen. Immer noch. Halte es nicht aus. Möchte irgendwas sagen. Mit ihr reden. Kann nicht. Wir haben Fr.P in Deutsch und machen mit dem Parfüm weiter. Als wir arbeiten geht sie mit Julii raus. Denke mir nichts. Kann ja wegen der Prüfung sein. In Mathe kommt sie noch mal in die Klasse. "Kann ich Lena mal kurz mitnehmen?" Unser Mathelehrer hat nichts dagegen. Wir stehen vor dem Klassensaal. "Was ist?" frage ich kalt. Keine Lust auf reden. Mit niemandem. Außer Ci. "Wie geht es dir denn so Lena?" "Gut" ich nicke mit dem Kopf. Bin froh das im Flur das licht aus ist und sie mein Gesicht nicht richtig sieht. 
"Gehst du eigentlich noch zu Fr.S?" 
"Ja, aber im Moment nur alle 2 Monate weil ich wissen muss ob ich auch alleine klar komme" dann Stille. 
"Du vertraue ihr nicht oder?" 
"Ich vertraue niemandem." 
"Schade, wirklich Schade! Und wieso nicht?" 
"Weil sie nichts über mich weiß." 
"Dann erzähl ihr doch von dir!"
"Das sind Dinge die weiß nicht mal Julii, und die soll ich Fr.S erzählen?" 
"Ja" 
"Nein!!!"
"Und dir geht es wirklich gut?"
"Ja natürlich wieso denn nicht?"
"Auch Rückfall mäßig und so?"
"Ja alles gut. Mir geht's gut! Sie müssen sich keine Sorgen machen! Ich komm klar!" 
"Na hoffentlich.." Sie geht. Ich kann mir denken über was Julii und sie geredet haben. Und das ist nicht fair. Wieso macht jetzt auch noch Julii mir Druck mit Fr.P? Was soll den das? Ich komm klar. Ich will das alles nicht. Dann wieder rein. 4 Stunde. Wir haben EVA (Eigenverantwortlichesarbeiten) schon wieder. Ich stecke mir die Kopfhörer in die Ohren und versuche Etwas im Parfüm weiter zu lesen. Klappt nicht. Gedanken schweifen ab. Versinken in "Ariel" und "Endlich Angekommen". Bin kurz vor'n Heulen. Warum weiß ich nicht. Erträge ihr schweigen nicht. Das sie mich alle anschweigen. Die ganze Zeit. Andauernd. Dann kommen N & V zu mir an den Tisch. Sie spielen so ein Rate Spiel auf den Handy. Versuche zu helfen, schaffe es nicht. Sie nehmen mich mit auf's Klo. Haben gemerkt das ich aus dem Saal will. V verschwindet in einer der Kabinen. N und ich stehen draußen. Auf einemmal Umarmt sie mich. Ich weiß nicht wieso oder warum. Aber das ist das erste mal seit einer Ewigkeit das mich jemand mal Umarmt. Hätte fast vergessen wie dieses Gefühl ist. Eine kleine Briese Glück huscht durch den Toten Körper. Sie lässt mich wieder los. "Für was war denn das?" 
"Du hatte's es mal Nötig! Sie sind alle so kalt zu dir. Da brauchst du irgendwen der dich mal warm hält" Ein Lächeln huscht über ihre Lippen. N & Ich wir hatten zusammen Konfi. Vor zwei Jahren. Es war immer ganz Lustig mit ihr und Seelendieb. Aber es ist eben einfach nichts mehr so wie es war. Alles hat sich so verändert. Wir gehen wieder in den Saal. Noch 20 min. Höre mich durch Youtube hindurch. Brauche neue Musik. Irgendwas, das ich nicht kenne. Wo man sich anstrengen muss damit man den Text kann. Casper kenne ich auswendig. Weiß wann welcher Tackt und welcher Text anfängt oder aufhört. Pi auch. Left Boy stellenweise und von Mayday Parade habe ich nur zwei Lieder. Auch diese kann ich. Pause. Wieder Stille. Dann Kunst. Wir verschönern das Schulhaus und verbessern die Malübungen der 5. Klässler, die versucht haben ein paar Sprüche von Schiller an die Wände zu schmieren. Am Ende der Stunde Umarmt mich N nochmal. "Danke" sie Lacht. Es fühlt sich nicht vertraut an. Aber es ist ok. Das Gefühl kann man zu lassen. Und sie meint es ja lieb. Und das ist toll von ihr. Im Bus alleine gesessen. Zuhause angekommen. Sachen ausgepackt. Angefangen zu lernen. 2 Kartoffeln (182) und Rosenkohl (ca 80) werden gekaut und geschluckt. Gefühl ist komisch. Aber keine Kraft um es nicht zu essen oder um es zu Erbrechen. Also lasse ich das Zeug in mir drin. 2 Stunden später. Hass. Gegessen. Kleine rote Rosen bilden sich auf der Haut. Hab mich verliebt. Erneut. In Schmerz. Lasse ihn nicht mehr los. Nie wieder. Wünschte ich müsste nichts mehr fühlen. Könnte den ganzen Tag in meinem Zimmer bleiben und schlafen. Für immer schlafen und einfach nicht mehr auf Wachen müssen. Das wäre einfach so gut. Oder zu mindestens mal eine Woche Pause. Haha. Nach 2 Wochen Schule wird mir schon wieder alles zu viel. Ich schaffe nichts mehr. Kann das alles nicht mehr. Ertrage das schweigen von Ci. Nicht mehr. Verstecke mich jetzt vor der Welt unter einer Schicht aus decken und Kissen. Lege ich mich in mein Bett und versuche einfach an nichts zu denken. Wenn das doch nur so einfach wäre. 


1 Kommentar:

  1. So ein Gespräch hab ich am Freitag auch, nennt sich Entwicklungsgespräch das ganze... Weiß schon genau, wie es aussehen wird, weiß praktisch die Sätze schon, die gesprochen werden... Ähnlich wie bei dir...
    Ich lasse dir auch mal eine Umarmung da, auch wenn nur virtuell... ♥

    AntwortenLöschen