Freitag, 7. Juni 2013

»61«

Wir sitzen neben einander. Der Mathelehrer versucht uns irgendwelche Potenzen in den Kopf zu setzen. Wir warten drauf das einer von uns die Stille durchbricht. Doch keiner tut es. Ich schaue sie von der Seite an. Versuche ihr zu zeigen das ich mit ihr reden würde, doch es geht nicht. Mein Kopf wird schwer und ich lasse ihn auf den Tisch fallen, den Blick immer noch auf sie gerichtet. Ich schließe die Augen. Dann ein leises flüstern: ''Leben macht müde, wenn man keine Zeit zum schlafen hat.'' Zaghaft nicke ich mit dem Kopf und öffne die Augen wieder. Ich weiss genau wie sie das meint. Es ist als ob sie meine Gedanken genau wie früher mit nur einem Blick erraten hätte. Die Klingel durchbricht die Stille. Mein Kopf liegt immer noch auf der kalten Tischplatte. Sie steht auf. Ich kann ihre leisen zarten schritte auf dem Boden entlang gehen hören. Doch dann eine leise stimme. ''kommst du mit?'' Sie legt mir ihre Hand auf die Schulter und die andere reicht sie mir. Vorsichtig ergreife ich ihre Hand und ziehe mich hoch. Wir laufen Arm in Arm die Treppen runter in den Schulgarten und setzen uns auf den Boden. Er ist feucht und riecht nach Regen. Die Sonne scheint zwar, aber sie hat noch nicht alles mit ihrer Wärme gefüllt. Ci sieht mich an. ''Du bist kaputt'' flüstert sie wiedermal, ich nicke. ''wegen mir!'' Es ist keine Frage. Sondern eine Feststellung. Sie weiss das sie mich damals kaputt gemacht hat. Sie ist gegangen weil ich immer stiller wurde. Nichts mehr geredet habe. Ich war einfach nicht mehr interessant. Nicht interessant genug. Nicht so interessant wie B. Und das weiss ich. Obwohl es keine Frage war erwartet sie wohl eine Antwort. Ich kann nichts sagen. Meine Zunge ist wie eingefroren. Sie wartet immer noch. Ich schlucke und bekomme gerade so die vier Buchstaben ''N-E-I-N'' heraus. Sie wartete, muss verarbeiten was sie gehört hat und entscheiden. ''Lena wir wissen beide das ich dir damals weh getan habe. Mehr als ich sollte und noch viel mehr als ich wollte.'' Langsam schmilzt das Eis in meinem Mund, die Broken werden zu wasser und quillen als Tränen langsam aus mir herraus. Ich kann weinen, ist das erste was ich denke. Sie kommt mit ihrer Hand näher und wischt das Gefühlswasser weg. ''Es tut mir leid.'' sagt sie langsam. ''Ja. Mir tut es auch leid!!'' Ich weiss nicht warum genau ich auf einmal so aggressiv werde, aber ich springe auf schreie sie an. Schreie ihr all die Scheisse ins Gesicht. Doch sie bewegt sich nicht ein einziges mal, wenn sie nicht blinzeln würde, hätte ich wahrscheinlich gedacht sie wäre tot. Auf einmal halte ich mir selbst den Mund zu. Ich darf sie nicht anschreien. Meine worte verstummen und die Stille umhüllt uns. Ich falle wieder auf den Boden. Blicke ihr ins Gesicht und beginne erneut zu weinen. Verdammt was ist denn heute los mit mir. Sie kommt näher. Zuerst denke ich sie will mit eine Kleben. Wahrscheinlich hat sie auch mit dem Gedanken gespielt dies zu tun, doch dann legt sie behutsam ihre Hand auf meine Wange. So sitzen wir eine Ewigkeit da. Ihre Hand fühlt sich leicht auf meiner Haut an. Wie ein Schmetterlingsflügel der behutsam an meinem Gesicht vorbei geflogen ist. Dann schlingt sie ihre Arme um mich und drückt mich an sich. Und ich kann spüren wie das Tote Herz malwieder für ein paar sekunden beginnt zu schlagen. Ci ist der wunderbarste Mensch den ich kenne, auch wenn sie mir verdammt weh getan hat und ich ihr bestimmt auch. Sie und Julii sind immer noch die Einzigen, die mich wieder aus dem Dreck rausziehen könnten. Damals hat es Julii getan, jetzt tut es Ci. Ich hoffe nur sie weiss das es lange dauern wird, bis ich wieder das Lebendige Mädchen bin. Bis mein Herz wieder normal im tackt schlägt und nich nur alle paar Tage für ein Paar sekunden erwacht. Bis mein Lachen wieder ein echtes ist und bis all der Scheiß wieder vergessen ist. Es wird lange dauern bis Ci das schafft. Doch will ich überhaupt das sie mich da raus hohlt. Sie bräuche nur einmal los lassen und ich wäre wieder ganz unten in meinem Schwarzen Loch. Dann würde sie von oben herrab blicken und sich fragen ob es sich lohnt, dieses tote Mädchen noch einmal zu retten. und was wenn sie dann nicht mehr kann? was wenn sie mich dann einfach aufgibt. WAS WENN SIE MICH DANN WIEDER ALLEINE LÄSST? Noch einmal überleb ich das wirklich nicht.

Kommentare:

  1. Hey, lannst du mir eventuell dagen ,wie du diese Bewertung gemacht hast ?
    Ps. schöner Blog

    Lg jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey zurück.
      Du musst auf dein Layout klicken
      und dort dann auf Blogposts,
      da kannst du das dann einstellen.

      Löschen