Donnerstag, 2. Mai 2013

»46«

Sitze im Bus. Das Leben quillt aus mir raus. Die Autos fahren vorbei und die wolken verziehen sich. Julii redet die ganze Zeit. Sie redet und ich versuche sie so gut es geht zu hören. Doch durch Prinz Pi dringt nicht's durch. Laura. Selbstmord 10.Mai. Beerdigung München. Trifft mein Leben so. "Ich hab gesucht, aber es gibt niemanden der dich ersetzt" niemand ersetzt ci. Sie ist da. Aber auch nicht. Und ich merke wie die Maske fällt. Kann sie nicht auffangen. Das Lächeln sinkt langsam aus meinem Gesicht. Gedanken an gestern toben durch meinen Kopf. Mom. Wie sie da sitzt. Und nichts macht. Sie hat nicht geschrien. Nicht geschlagen. Nichts gemacht. Einfach geschwiegen. Als ob dann nie was passiert wäre. Ich hab mich im Bad ein geschlossen. Ich hatte angst das es wieder wie letztes Jahr endet. Gedanken wechsel. Sie werden verdrängt. Ich spüre nichts. Musik jetzt lauter. Lächeln wieder Faken. Puh. Julii hat nichts gemerkt. Jetzt Mathe. Und Ci in die Augen sehen. Ci die mich aus gewechselt hat. Wie ne Batterie. Weil ich Leer war. Weil ich Leer bin.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen