Dienstag, 15. Januar 2013

»07«

Müde. Schule zieht sich unendlich in die Länge. Im Bus die Musik an. Erst so leise das keiner sie hören kann, doch dann immer Lauter. Die Stimmen der anderen ausblenden und den tackt fühlen. Die Musik aufsaugen und alles vergessen. Den Blicken standhalten und im Rhythmus atmen. Bustüren öffnen sich. Schließen sich. Ich muss aussteigen. Die Tür geht auf und ich ziehe die kalte Luft in meine Lunge hinein. Kleine Schneeflocken fusseln vom Himmel und legen sich unter der Kapuze auf mein Haar. An der Straße stehen bleiben. Rechts, Links, Recht. Weiterlaufen. Da ist er wieder, dieser Gedanke.. "Was passiert wenn ich stehen bleibe?" Bremst das Auto oder erlöst es mich? Weiter die Straße entlang und links Richtung "zuhause" wo meine Mom schon auf mich wartet, um mir unter die Nase zu reiben was für eine Versagerin ich bin. Sie hat den Brief von der Schule in der Hand und schreit mich an. Ich schmeiße meine Tasche in die Ecke und sehe sie an. Eine 5 in Erdkunde? Denkt sie etwa ich schmeiß ne Party deswegen? Sie schreit immer noch. Sagt mir wie ich bitte schön mit solchen Noten eine Ausbildung bekommen will. "Garnicht denn sonst ende ich so wie du." Schnauze ich ihr ins Gesicht. Ich weiß was jetzt kommt entweder sie schiebt mich in mein Zimmer und schließt die Tür ab oder sie Knallt mir eine. Ihre warme Hand landet auf meiner kalten Wange und erwärmt sie. Blut fließt schneller als sonst durch mein Gesicht. Sie schreit mittlerweile nicht mehr sondern sie Brüllt. Sie Kreischt sich alles von der Seele was an ihrem Tag so falsch gelaufen ist. Ich bin der Boxsack und sie hat die Handschuhe an. So war es schon immer und so wird es immer sein. Ich drehe ihr den Rücken zu und gehe in mein Zimmer. Dort lege ich mich auf mein Bett und fange an Faust für Deutsch zu lesen. Im Hintergrund höre ich sie immer noch schreien. Ich vertiefe mich auf die Sprache, die mir so fremd und doch so vertraut ist. Alles verschwimmt und ich lande in einer Zeit wo das Leben noch etwas wert war..

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen